Sonja Menke
Sonja Menke

Wohnort:
27356 Rotenburg
E-Mail:
Telefon/Mobil:

Mitglied:

Warum gehe ich als 34 jährige berufstätige Mutter in die Kommunalpolitik?
Das wurde ich seit der Bekanntgabe, dass ich mich parteilos am 12. September 2021 auf der Wahlliste der CDU (Listenplatz 10) für den Rotenburger Stadtrat aufstellen lasse schon häufiger gefragt. Deshalb möchte ich euch bei der Reifung dieses Entschlusses teilhaben lassen:
Ich war schon immer sozial engagiert, sei es als Mitglied der Schülervertretung in der Realschule Rotenburg, in der Jugendauszubildendenvertretung in der Pflegeschule am AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG oder bei uns in der Kreuzkirche Rotenburg. Da ich mich schon immer für andere Menschen eingesetzt habe und helfen wollte, habe ich auch den Beruf der Gesundheits- und Krankenschwester erlernt und dann noch eine Weiterbildung zur Fachkoordinatorin für Adipositas und metabolischen Erkrankungen absolviert und arbeite in diesem tollen und wichtigen Beruf mit den besten Kollegen am Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg.
Die Kinder sind mit 6 und 8 Jahren nun auch groß genug, so dass sie mich nicht mehr 24 Stunden am Tag brauchen und ich auch durch die Unterstützung meines Mannes genug Zeit für die Kommunalpolitik haben werde.
Ich kann durch meine Persönlichkeit und Erfahrungen viele Rotenburger vertreten da ich u.a. verschiedene Einblicke in die Themen Familie (Kindergarten, Schule, Jugend) Pflege, Leben mit Beeinträchtigung, Mobilität, Freizeitgestaltung und Verbesserung der Lebensqualität habe.
Meine Freunde beschreiben mich als : verantwortungsvoll, empathisch, sozial engagiert, ehrlich, bodenständig, herzlich, organisiert, intelligent, zuverlässig, fröhlich, fleißig, interessiert, ausgeglichen, hilfsbereit, christlich, familiär und den Menschen zugewandt.
Die Antwort auf die Eingangsfrage kann also nur lauten: Sonja Menke sollte als 34 jährige berufstätige Frau und Mutter unbedingt in die Kommunalpolitik gehen.
Der Entschluss in die Politik zu gehen, reift übrigens schon seit Juni 2020. Eike Holsten von der CDU Rotenburg/Wümme fragte mich dann final im Februar 2021 ob ich mir die Stadtratsarbeit vorstellen kann. Seit dem habe ich viele Gespräche geführt, mir Sitzungen der CDU Rotenburg und Stadtratssitzungen angeschaut.
Dabei habe ich viele motivierte und engagierte Personen kennengelernt u.a. Tilman Purrucker, Klaus Rinck, Franziska Kettenburg, Mirco Klee, Frank Westermann, Sabina Warnken, Aaron Kruse, die sich mit viel Zeit, Verstand und Herzblut einsetzen und mit denen ich und Bürgermeisterkandidat Frank Holle zusammen das Beste für Rotenburg erreichen möchte.
Wenn ihr mich unterstützen wollt, freue ich mich am 12. September 2021 auf der Wahlliste der CDU auf Listenplatz 10 über eure Kreuze bei Sonja Menke.
Vielen Dank
Scroll to Top
X